Wintergrüße vom ReuMÄDCHENplatz

Winterfest Reumädchenplatz

Trotz der kühlen Temperaturen war das Winterfest auf dem ReuMÄDCHENplatz am 5. Dezember gut besucht. Mit dieser Aktion wird die Präsenz von Mädchen im öffentlichen Raum in Innerfavoriten weiterhin gestärkt und Mädchen angeregt auf sich aufmerksam zu machen. Neben dem großen Fest im Juni wollen die Mitglieder der Agendagruppe Favoriten für Mädchen, Mädchen für Favoriten das Ganze Jahr über den Mädchen die Gelegenheit geben sich im öffentlichen Raum Platz zu verschaffen. Dazu dienen die vielen Projekte und Aktionen, die laufend auf dem bunt gestalteten ReuMÄDCHENplatz organisiert werden.

 

Ein gelungenes Fest mit vielen Highlights

Die ersten Schulklassen wurden von strahlendem Sonnenschein begrüßt und konnten sich auf dem bunten ReuMÄDCHENplatz den verschiedenen Stationen widmen. Der Nikolo, verkörpert von Thomas Gehringer, hat die BesucherInnen freudig mit Schokolade und Mandarinen begrüßt und war vor allem als Fotomotiv sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen beliebt. Das eine oder andere Gruppen-Selfie durfte auch nicht fehlen.

 

Viele verschiedene Wünsche schmückten unsere Wunschbäume und verliehen dem ReuMÄDCHENplatz einen Vormittag lang weihnachtlichen Glanz. Von Kleinigkeiten wie einer Barbie oder einer neuen Hose über Luxusgegenständen wie einem neuen Smartphone oder einem Auto bis hin zu Gesundheit und Frieden oder gute Noten waren sehr verschiedene Wünsche dabei. Wir hoffen, dass viele davon in Erfüllung gehen.

 

Die Therapiebegleithunde vom Samariterbund waren die geheimen Helden des Vormittags. Ganz gelassen ließen sich die Golden Retriever Dame Kelly und die Neufundländerin Hanni von den vielen Kindern streicheln und bewundern. “Für Kinder ist der Kontakt zu den Hunden ein großes Vergnügen, denn viele haben noch nie einen Hund gestreichelt. Und bei den zutraulichen Tieren verlieren auch die Kleinsten schnell ihre Scheu und lernen frühzeitig aktiven Tierschutz. Kinder, die mit Hunden aufwachsen, profitieren massiv in ihrer körperlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung”, erklärt Jochen Gold, Staffelkommandant der Samariterbund Hundestaffel Favoriten. Auch die Kinder waren begeistert von den beiden Hunde-Mädchen, vor allem die Neufundländerin war sehr beliebt „Die sieht aus wie ein Teddybär und ist genauso flauschig“ freut sich die 10-Jährige Maria.

 

Die selbstgemachten Energiebällchen von Community Cooking waren gesund und nicht zu süß und trotzdem konnten sie viele der Kinder und Jugendlichen nach anfänglichem Zögern überzeugen. Viele waren begeistert von der neuen Erfahrung. „Ich wusste gar nicht, dass man so leicht etwas so leckeres machen kann, das auch noch gesund ist. Ich möchte gerne für meine Oma zu Weihnachten diese Bällchen machen“ sagt eine begeisterte Schülerin der NMS Herzgasse.

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen KooperationspartnerInnen, die das Fest möglich gemacht haben: Community CookingSamariterbund FavoritenThomas Gehringer und die Bezirksvorstehung Favoriten für die Schoko-Nikolaus Spende.

 

 

Weitere Informationen:

Agendagruppe „Favoriten für Mädchen, Mädchen für Favoriten“

Projekte der Agenda Favoriten

Zurück