Beteiligungsverfahren „Stadtquartier Lainz“

Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) und die Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft (WSE) sind mit der zweckmäßigen Verwertung des Geriatriezentrum am Wienerwald betraut, welches unter dem Projekttitel “Stadtquartier Lainz” bis 2015 einer gemischten Nachnutzung zugeführt werden soll. Für die laufende Information der Öffentlichkeit und die Einbindung von AnrainerInnen in diesen Umstrukturierungsprozess wurde in Abstimmung mit dem Projektentwickler WSE ein Beteiligungsverfahren konzipiert und umgesetzt. Im Oktober 2007 fand einen Open Space – Veranstaltung mit etwa 180 BürgerInnen statt. Eine Weiterarbeit mit den BürgerInnen erfolgte ein Monat später in Arbeitsgruppen zu den Themenbereichen des Stadtquartiers Lainz. Die koordinierten BürgerInnen-Stellungnahmen, welche zusätzlich per Email, Internetplattform, Telefon oder über Briefe eingebracht wurde, dienten den Projektentwicklern und den ExpertInnen für die weitere Planungsphase und wurden im Rahmen der technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt. Anfang des Jahres 2008 erfolgte eine Rückmeldung über das Umsetzungskonzept.

 

Auftraggeber: Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft WSE

Bearbeitung: 2007-2008

BearbeiterInnen: DI Hans Emrich, DI Sandra Herschkowitz

 

Zurück