Änderung örtliches Raumordnungsprogramm und Bebauungsplan der Marktgemeinde Königstetten (NÖ)

Derzeit wird an einer Neufassung und Digitalisierung des örtlichen Raumordnungsprogramms der Marktgemeinde Königstetten gearbeitet. Aufgrund dringlicher Änderungsfälle wurden diese jedoch vorgezogen. Um eine geordnete Siedlungsentwicklung zu garantieren wurde ein Vorentwurf zu einem Siedlungsleitbid erstellt dem Verfahren zu Grunde gelegt. Der Gemeinde war es ein wichtiges Anliegen einer Zersiedlung durch Sicherung geeigneter zusammenhängender Flächen entgegenzuwirken. Zu diesem Zweck wurden die beiden Siedlungserweiterungsgebiete Schiepeln und Friedhofsstraße ausgearbeitet. In zahlreichen Besprechungen wurden mit den Eigentümern der Grundstücke Bebauungskonzepte bzw. Parzellierungsentwürfe erarbeitet.

Im Zuge der Änderung sollte durch Umwidmung bzw. Umstrukturierung dieser Siedlungsbereiche im direkten Anschluss an das bestehende Siedlungsgebiet von Königstetten eine Siedlungserweiterung für eine langfristige Siedlungsentwicklung für Einfamilien- und Reihenhausbebauung sowie einem Geschoßwohnungsbau sichergestellt werden.

Raumordnungsprogramm Königstetten

Zurück