Energieausweis für Siedlungen 2.0 veröffentlicht

Seit 2009 steht der Energieausweises für Siedlungen, erstellt von Emrich Consulting im Auftrag des Amts der NÖ Landesregierung, kostenlos zur Verfügung. Das Berechnungstool ermöglicht es Gemeinden, schon frühzeitig mögliche Standorte für neue Siedlungsgebiete miteinander zu vergleichen und auch schon die verschiedenen Bebauungsvarianten auf ihre Energieeffizienz zu prüfen.

Kompakte Siedlungsformen vermeiden großen Aufwand zur Herstellung und Wartung der notwendigen Infrastruktur wie Straßen und Kanal, bieten kurze Wege und hohe Wohnqualität. Für die Gemeinden sind damit konkrete Energie- und Kosteneinsparungen verbunden. Nun wurde der Energieausweis in Kooperation mit dem Institut für Raumplanung und ländliche Neuordnung (IRUB / BOKU Wien) komplett überarbeitet. Das Tool wurde auf Basis vieler Anregungen von Grund auf neu gestaltet, wodurch ein deutlich erhöhter Bedienkomfort sowie zugleich eine Detaillierung der Eingabemöglichkeiten erreicht werden konnten. Durch die AnwenderInnen sind nun deutlich weniger konkrete Daten einzugeben, da durch das Programm eine Vielzahl von Kennwerten und Auswahlmöglichkeiten geboten werden. Die Bewertung der Lagegunst eines Standorts kann nun getrennt von der Ausgestaltung eines Standorts erfolgen. So kann der Energieausweis für Siedlungen 2.0 zu verschiedenen Planungszeitpunkten eingesetzt werden: Bei der Standortwahl vor der Umwidmung einer Fläche, und/oder bei der Planung der Parzellierung/Bebauung/Gestaltung eines Baugebietes. Auf einfache Weise können Szenarien gebildet werden und verschiedene Entwicklungsoptionen miteinander verglichen werden. Der Energieausweis für Siedlungen 2.0 sowie ein zugehöriges Handbuch stehen unter www.energieausweis-siedlungen.at gratis zum Download bereit.

 

Links:

Energieausweis für Siedlungen 2.0

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik (RU2)

Institut für Raumplanung und ländliche Neuordnung / BOKU Wien

Zurück