Fröhliches Nachbarschaftsfest im Bunten Weißgerbergrätzl

Beitragsbild_Nachbarschaftsfest

Agenda Landstraße 

Junge und Jung-gebliebene LandstraßerInnen konnten sich am europäischen Nachbarschaftstag am  03. Juni beim Nachbarschaftsfest im Bunten Weißgerbergrätzl beim Obstsalat schnipseln, Kuchen naschen und Fußball spielen, etc. näher kennen lernen.

In Kooperation mit verschiedenen Initiativen, Vereinen und engagierten BewohnerInnen und Agendagruppen sowie der Agenda Landstraße entstand ein breit gefächertesProgramm von NachbarInnen für NachbarInnen, das die unterschiedlichsten BewohnerInnen anlockte und zum Verweilen einlud.

 

Das Fußballspiel „Don Camillo und Peppone“ mit den jungen Nachbarschaftsteams begeisterte ebenso wie die Friedensspiele im Käfig. Bezirksvorsteher Erich Hohenberger und Bischofsvikar Dariusz Schutzky zeigten sich bei der Tour zu den neuen Graffitis von Juvivo.03 beeindruckt von der Kreativität der Jugendlichen.

Gemeinsam mit NachbarInnen wurden auch kreative T-Shirts und bunte Bilder gestaltet, Pflanzen getauscht, Rad-Geschicklichkeit getestet, Musik gelauscht und viel getratscht, gelacht und neue Bekanntschaften gemacht – für jede und jeden war etwas dabei! Besonders beliebt waren die Eisbecher vom Eis-Greissler – ca. 350 Portionen wurden hier in Dauerschleife von BesucherIinnen verkostet und als leckere Abkühlung weiterempfohlen.

Auch der Ideenaustausch am Informationsstand der Agenda ging heiß her: Vorschläge wie “weniger Parkplätze, mehr Grünflächen zum Spielen” wurden aufgeschnappt und könnten in Zukunft einen Teil der Agenda-Arbeit ausmachen.

 

Die gute Stimmung konnte man auch in Form von positiven Feedbacks von vielen  Seiten hören – eine Pflanzentauscherin schwärmte:„im 3. ist´s am Schönsten“ und auch der Pfarrer scloss sich an: „Ein tolles Nachbarschafts-Fest – Gratulation!“ 

Das Weißgerbergrätzl ist an diesem Nachmittag aufgeblüht & in Zukunft wird man bestimmt mehr NachbarInnen dabei beobachten können, wie sie beim Einkaufen miteinander plaudern oder sich quer über die Straßen grüßen. 

 

Nachbarschaften kennenlernen mit dem SPEEDY Fußwegeplan

Im Rahmen des Nachbarschaftstages am 3. Juni lud das Regionalforum Landstraße unter dem Motto „Ankommen, Vorbeikommen, Zusammenkommen“ ein, Nachbarschaften im 3. Bezirk kennenzulernen!  

Mit dem SPEEDY Fußwegeplan der Agendagruppe „zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk“ kamen alle interessierten auf kürzestem Weg zu Veranstaltungen in Ihrer Nachbarschaft.

SPEEDY 2.0:

Der SPEEDY Fußwegeplan kommt bei verschiedenen Gelegenheiten, wie auch beim Nachbarschaftstag im Dritten, zum Einsatz und soll laufend aktualisiert werden.

Im Herbst 2016 möchte die Agendagruppe „zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk“ in Kooperation mit der Bezirksvorstehung eine Neu-Auflage des Planes herausgeben.

Zurück