Gemeinsames Örtliches Entwicklungskonzept Wagram in Auflage

Beitragsbild Wagram

Unter dem Arbeitstitel „Gemeinsames Örtliches Entwicklungskonzept Wagram“ beauftragten die Gemeinden Absdorf, Großriedenthal, Großweikersdorf, Kirchberg am Wagram, Königsbrunn am Wagram und Stetteldorf am Wagram die Büros Emrich Consulting und Dr. Paula mit der Erstellung eines gemeinsamen Örtlichen Entwicklungskonzeptes, welches derzeit zur öffentlichen Einsichtnahme aufliegt.

Das als Pilotprojekt gedachte Konzept wurde im Jahr 2012 von der ARGE „Gemeinsames Örtliches Entwicklungskonzept Wagram“ ausgeschrieben und soll der verstärkten Kooperation der beteiligten Gemeinden dienen und die spezifischen Entwicklungsperspektiven und Interessen der einzelnen Gemeinden beinhalten.

Durch die Lage der Gemeinden im Einzugsbereich der Städte Wien, Stockerau, Tulln, Krems und St. Pölten sowie anlässlich der Gründung der Weinbauregion „Wagram“ gewinnt der Raum der sechs Gemeinden sowohl als Wohnstandort, als auch als Tourismusregion zunehmend an Bedeutung. Der Ausbau der Landesstraße B 4, der Schnellstraße S 5 und der neuen Donaubrücke in Traismauer trugen wesentlich zur Erreichbarkeit der Region aus den nahe gelegenen Ballungs- und Wirtschaftszentren bei.

Links:

Gemeinde Absdorf

Gemeinde Kirchberg

Gemeinde Großriedenthal

Gemeinde Großweikersdorf

Gemeinde Königsbrunn

Gemeinde Stetteldorf

Zurück