Großgruppenmoderation und BürgerInneninformation “Raumordnungsprogramm Pinzgau”

Mit der Erarbeitung des Regionalprogramms Pinzgau sollen Standorträume für Projekte von regionaler Bedeutung (Infrastrukturen, Verkehrsanbindung, Wirtschaft, Tourismus, Schutzflächen) in gemeinsamen Miteinander, im Besondern der vier Teilregionen Oberpinzgau, Unterpinzgau, Zentralraum und Unteres Saalachtal in Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung des Landes Salzburg erarbeitet werden. Die verbindlichen Verordnungen für die beiden Raumordnungsverbände Oberpinzgau und Pinzgau sollen 2012 durch die Salzburger Landesregierung. Die einzelnen Zielgruppen werden dabei in die einzelnen Planungsphasen eingebunden und informiert. Dies erfolgt entsprechend einem projektbegleitendem Beteiligungsverfahren: Unter dem Motto „Gemeinsam gestalten“ fand im März 2011 in Saalbach Hinterglemm die Kick-Off-Veranstaltung statt. Über 110 PolitikerInnen, Gemeindebediensteten und OrtsplanerInnen der Region Pinzgau sowie ExpertInnen des Amtes der Salzburger Landesregierung und des Bezirks Zell am See diskutierten Chancen und Herausforderungen sowie Ziele für das Regionalprogramm Pinzgau. In zwei Workshops mit den Teilregionen erfolgt eine regionale Feinabstimmung, während bei den zwei weiteren Großveranstaltungen die Ergebnisse mit allen Beteiligten diskutiert werden. Für die Bevölkerung und NGOs werden Informationsveranstaltungen organisiert.

 

Auftraggeber: Regionalmanagement Pinzgau

Bearbeitung: 2011

BearbeiterInnen: DI Hans Emrich, DI Sandra Herschkowitz

Link: www.regpi.at

 

Zurück