Hochhausstudie Zentrum Kagran (Wien/GIS)

Inhalt der Studie war eine Baumassenstudie für den Bereich Zentrum Kagran / „Alte“ U1 Trasse, wobei das Gebiet in Hinblick auf das Bebauungspotenzial sowie auf eine allfällige Verdichtung und die entsprechenden verkehrlichen Voraussetzungen untersucht wurde. Die Analyse des Verdichtungspotenzials sollte zudem auf die Ermittlung potenzieller Hochhausstandorte abzielen und in Folge als Grundlage für weitere Planungen oder Gutachterverfahren dienen.

Das Untersuchungsgebiet Zentrum Kagran / „Alte“ U1 Trasse umfasst 20 Baublöcke und wird durch folgende Straßenzüge begrenzt:

  • Donaufelder Straße im Norden
  • Attemsgasse bzw. Straße der Menschenrechte im Westen
  • Donaustadtstraße bzw. dem Schrödingerplatz im Süden
  • Portnergasse bzw. der A.-Sattler-G. im Osten

 

Auftraggeber: MA 21C

Bearbeitung: 2001

BearbeiterInnen: DI Hans Emrich, DI Bettina Liehr

Hochhausstudie Zentrum Kagran

Zurück