Kleinregionales Rahmenkonzept „Land um Laa“ (NÖ/GIS)

Die Kleinregion Land um Laa besteht aus 11 Gemeinden. Durch die Eröffnung der Therme in Laa an der Thaya im Oktober 2002 erwartete sich die Region einen touristischen Aufschwung. Der Ausbau der Schienen- und Straßenverbindungen sollte für zusätzliche Attraktivität sorgen.

Erstmals in Niederösterreich wurde in der Kleinregion „Land um Laa“ das neue Planungsinstrument für Kleinregionen als Pilotprojekt ausgearbeitet. Dazu wurden neue Wege beschritten:

Der Inhalt und die Ausarbeitung des Arbeitsprogramms wurden mit allen Gemeinden und deren Ortsplanern abgestimmt. Alle Inhalte wurden GIS-technisch dargestellt bzw. analysiert. Die Ortsplaner überarbeiteten parallel dazu die örtlichen Entwicklungskonzepte für die einzelnen Gemeinden, deren Ergebnisse und Festlegungen wiederum in das Kleinregionale Rahmenkonzept einflossen. Als adäquates Hilfsmittel zur Koordination dieser großen Anzahl an Akteuren und Arbeitsschritten wurde das Internet herangezogen.

Abschließend wurde ein Handbuch für Kleinregionale Rahmenkonzepte in Niederösterreich erstellt.

 

Auftraggeber: Entwicklungsverband (11 Gemeinden) der Region Land um Laa

Bearbeitung: 2003

BearbeiterInnen: Arbeitsgemeinschaft AIR – Emrich – Paula. bei Emrich Consulting: DI Hans Emrich, DI Sigrid Lahounik

Zurück