Krummnußbaum gewinnt Österreichischen Klimaschutzpreis 2017!

Die Gemeinde Krummnußbaum ist stolze Preisträgerin des Österreichischen Klimaschutzpreises 2017!

Umweltminister Andrä Rupprechter und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz zeichneten am 13. November die besten Klimaschutzprojekte mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis des Landes aus. Die Gemeinde Krummnußbaum mit dem Projekt „Klimafreundliche Siedlungsentwicklung“ wurde in der Kategorie Gemeinden & Regionen zur Gewinnerin gekürt.

Emrich Consulting unterstützt die Gemeinde Krummnußbaum bei der „Innen- vor Außenentwicklung“ für eine flächensparenden und kosteneffizienten Siedlungsentwicklung mit dem Ziel der Belebung des Ortszentrums und die Vermeidung von motorisiertem Verkehr.

Erweiterungsflächen am Ortsrand wurden gestrichen, die Stärkung des Ortszentrums durch einen zentralen Platz mit Verbindungsfunktion, sowie Verdichtungsmaßnahmen und neuen Angeboten im Umfeld des Zentrums vorangetrieben. Durch die Konzentration auf den Ortskern setzt die Gemeinde einen wichtigen Schritt in der klimafreundlichen Siedlungsentwicklung.

Der Österreichische Klimaschutzpreis wird seit 2008 gemeinsam vom ORF und dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzinitiative klima:aktiv und Partnern vergeben.

Fachjury nominiert – österreichische Bevölkerung wählt. Expertinnen und Experten der Klimaschutzinitiative klima:aktiv des BMLFUW begutachten alle eingereichten Projekte und treffen eine Vorauswahl. Eine Fachjury nominiert dann vier Projekte je Kategorie. Ausschlaggebend für die Jurybewertung sind die klimarelevanten Auswirkungen – insbesondere Treibhausgasreduktion, Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energieträger, Vorbildwirkung und Übertragbarkeit auf andere Projekte sowie der innovative Ansatz. Das ORF-Servicemagazin „konkret“ stellt die Nominierten zwischen 2. Oktober und 27. Oktober vor. Welche Projekte letztlich ausgezeichnet werden, entscheidet erneut die österreichische Bevölkerung. Rund 40.000 Menschen geben jährlich ihre Stimme für ihr Lieblingsprojekt ab.

 

Weitere Infos unter:

http://www.krummnussbaum.at/Krummnussbaum_gewann_den_Klimaschutzpreis_2017_1

https://www.bmlfuw.gv.at/umwelt/klimaschutz/klimaschutzpreis/preistraeger/Preistr-ger-2017.html

http://videos.klimaschutzpreis.at/klimafreundliche-siedlungsentwicklung

https://www.emrich.at/krummnussbaum-2025-innen-vor-aussenentwicklung-vcoe-mobilitaetspreis-noe/

Zurück