Projekt Siedlungsentwicklung „Heimatsleitn“ Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya (NÖ)

In einem Diskussionsprozess wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich ein Entwurf für die Siedlungsentwicklung im Bereich „Heimatsleit´n erarbeitet. Ein wesentliches Ziel war die Gestaltung des Entwicklungsbereichs abseits der üblichen Einfamilienhaus-Siedlungen.

Den Entwurf zeichnet ein hohes Maß an Durchlässigkeit und Attraktivität für FußgängerInnen sowie die Schaffung von zentralen Freiräumen und deren Vernetzung aus. Dadurch wird ein hoher Grad an Lebensqualität erreicht, da die Verkehrsflächen auch als Aufenthaltsraum gestaltet sind und so das Verweilen im öffentlichen Raum ermöglicht wird. Zudem liegen die Geschoßwohnbauten im westlichen Teil der Siedlung besonders nahe an den attraktiven Freiräumen entlang der Thaya und in unmittelbarer Nähe zum Erholungszentrum der Stadt Waidhofen. Auch für die anderen Bereiche der Siedlung sind diese Ziele leicht erreichbar, wodurch die Siedlung eine Aufwertung erfährt.

Im öffentlichen Raum im westlichen Teil der Siedlung ist ein Anger vorgesehen, der als zentraler Raum und somit Kommunikationsort bzw. auch als Bereich für Spielflächen dient. Der Anger ist auch Teil der Grünachse in West-Ost-Richtung und als solcher ebenfalls an die Grünachse in Nord-Süd-Richtung angebunden.

 

Auftraggeber: Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya

Bearbeitung: 2006-2008

BearbeiterInnen: DI Hans Emrich, DI Bettina Liehr, DI Rainer Zeller

Siedlungsentwicklung Heimatsleiten

Zurück