BürgerInnen-Beteiligung

Im Prinzip ist es einfach. – Wenn man einige wichtige Regeln beachtet. Wir helfen Ihnen, das Kommunikations-Design so abzustimmen, dass sie auch bei komplexen Inhalten eine erfolgreiche Beteiligung im Sinne aller erreichen können!

Wintergrüße vom ReuMÄDCHENplatz

Winterfest Reumädchenplatz

Trotz der kühlen Temperaturen war das Winterfest auf dem ReuMÄDCHENplatz am 5. Dezember gut besucht. Mit dieser Aktion wird die Präsenz von Mädchen im öffentlichen Raum in Innerfavoriten weiterhin gestärkt und Mädchen angeregt auf sich aufmerksam zu machen. Neben dem großen Fest im Juni wollen die Mitglieder der Agendagruppe Favoriten für Mädchen, Mädchen für Favoriten das Ganze […]

weiterlesen

Attraktiverung der Verbindungsbahn

Wir informieren Sie schon heute – Start der BürgerInnen-Information 22.11. – 25.11.2016 Die Attraktivierung der Schnellbahn-Strecke zwischen Hütteldorf und Meidling im innerstädtischen Bereich bedingt langfristige Planungen. BürgerInnen waren dazu eingeladen, einen ersten Blick auf das Planungsgeschehen und die unterschiedlichen Planungsphasen rund um die Attraktivierung der Verbindungsbahn zu werfen. Im Vordergrund der Ausstellung stand die Vorplanungen für […]

weiterlesen

Parkpickerl in Favoriten ab September 2017

Als 17. Wiener Gemeindebezirk wird Favoriten gleichzeitig mit der Verlängerung der U1 nach Oberlaa eine flächendeckende Parkraumbewirtschaftung einführen. Als im Jahr 2012 Meidling das Parkpickerl eingeführt hat, beschloss Favoriten vorerst von einer flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung abzusehen. Damals argumentierte Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner, dass eine Einführung vor 2017 wenig sinnvoll sei, da „Großbaustellen wie der neue Hauptbahnhof und […]

weiterlesen

Spallartgasse 21- Informationsveranstaltung zur städtebaulichen Entwicklung des Areals

Von 12. – 14. September fand eine erneute Informationsausstellung sowie ein Dialog zum Projekt Spallartgasse 21 statt. Die BesucherInnen waren eingeladen sich über den Projektstand, den Projektverlauf sowie über den aktuellen Entwurf des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes zu informieren. Zudem waren persönliche Gespräche mit VertreterInnen der Stadtplanung und Flächennutzung und der Projektentwicklung möglich.   Einladung zur […]

weiterlesen

Städtebauliche Entwicklung Wunderburgstraße 1, Gmunden

Beitragsbild_Gmunden

Einladung zur Informationsausstellung und zum Dialog Zeit:       Montag, 23. Mai 2016, 15.00-19.00 Uhr Ort:        Rathaus Gmunden, Rathausplatz 1 Das Areal des Bundesamts für Eich- und Vermessungswesens soll nun unter Berücksichtigung des Altbestandes sowie örtlicher Besonderheiten (z.B. Erhalt des Ginko-Baumes) für Wohnbebauung entwickelt werden. Im Zuge der Ausstellung ist die Bevölkerung eingeladen, sich über […]

weiterlesen

Evangelisches Krankenhaus Wien – Erweiterungsplanung

Aufgrund gestiegener Standards im Bereich der Gesundheitsversorgung besteht für das Evangelische Krankenhaus Wien ein dringender Erweiterungsbedarf. Im Zuge dessen soll der Flächenwidmungs- und Bebauungsplan abgeändert werden. Die Anrainerinnen und Anrainer waren eingeladen, sich im Rahmen einer Ausstellung über die vorliegenden Planungen zu informieren. Dabei bestand die Gelegenheit, persönliche Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der Politik, Verwaltung, Gebäudeplanung […]

weiterlesen

Bürgerinformationsveranstaltung Integriertes Stadtentwicklungskonzept St. Pölten 2015 (ISEK)

Beitragsbild PK ISEK StPölten

Im Rahmen der Pressekonferenz zur Bürgerinformationsveranstaltung in St. Pölten präsentierte Bürgermeister Mathias Stadler das sich derzeit in Auflage befindliche Integrierte Stadtentwicklungskonzept 2015. Die Umstellung auf ein digitales Stadtentwicklungskonzept bringt der Stadtgemeinde Vorteile bei der Weiterbearbeitung und Aktualisierung, ermöglicht eine multifunktionelle Nutzung der Pläne und sichert ein größeres Maß an Transparenz in der Planung. Gleichzeitig wurde […]

weiterlesen

Agenda3 – Im Zeichen der Menschlichkeit – Flüchtlingshilfe im Grätzl

Die Agendagruppe „Buntes Weißgerbergrätzl“ und die Initiative „Artistsunified“ luden KünstlerInnen ein, Werke für die Kunstaktion „A sign for humanity – ein Abend im Zeichen der Menschlichkeit“ zu spenden. Diese dient dem Zweck, die Situation der Flüchtlinge in Österreich positiv zu unterstützen. Internationale und nationale KünstlerInnen spendeten Werke zum Thema „Ein Zeichen für Menschlichkeit“, die um moderate Preise, von […]

weiterlesen

WetterFEST – Radfahren im Winter

Ziel der Veranstaltung der Agendagruppe „zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk“ ist es, zum Radfahren – auch im Winter – zu motivieren und mit FußgängerInnen und RadfahrerInnen ins Gespräch zu kommen.   Themen / Programm bei Veranstaltungen waren: Winter-Rad-CHECK – Mach Dein Rad winterfest mit der Fahrrad Selbsthilfewerkstatt Flickerei Do-it-Yourself –Workshop „Rund ums […]

weiterlesen

Wiese „Neu“ am Laaerberg/Monte Laa

Die Wiese zwischen der Siedlung Monte Laa und dem Vogelschutzgebiet an der Laaerbergstraße soll besser nutzbar werden – sowohl für Kinder als auch für HundebesitzerInnen. Unter dem Titel „Los geht’s“ hat die Neugestaltung begonnen – gemeinsam mit den aktiven BürgerInnen der Siedlung. „Es ist sehr schön zu sehen, dass man eine Lösung findet, wenn man […]

weiterlesen

Paulusplatz im 3. Bezirk wird mit Beteiligung aufgewertet

Beitragsbild Paulusplatz

AnrainerInnen und alle an einer Neugestaltung Interessierten arbeiten seit 2013 gemeinsam an einer Aufwertung des Paulusplatz. Mitte Juni 2014 wurde von engagierten BewohnerInnen und Mitgliedern der Agendagruppe „Paulusplatz NEU“ zur Belebung und Verschönerung des Paulusplatzes ein „Mobiler Garten“ aufgebaut und gemeinsam bepflanzt. Nach dem Motto „Gemeinsam Garteln auf dem Paulusplatz“ steht der kleine, urbane Garten […]

weiterlesen

10 Jahre Agenda Wien Landstraße

Seit 10 Jahren setzen sich engagierte Landstraßer und LandstraßerInnen für ihren Bezirk ein. Bei einer Bus-Tour durch den 3. Bezirk am Mi, 16. September 2015 machten sich über 50 BewohnerInnen, BezirkspolitikInnen, Interessierte und VertreterInnen der Stadt Wien einen persönlichen Eindruck über erfolgreich umgesetzten Projekte. Eine Auswahl an Plätze, Straßen und Orte aus 10 Jahren Agenda […]

weiterlesen

„Krummnußbaum 2025 – Innen vor Außenentwicklung: VCÖ Mobilitätspreis NÖ“

Mit Freude und Stolz durften Bgm. Bernhard Kerndler und Umweltgemeinderat DI Thomas Waldhans am 31. August den VCÖ- Mobilitätspreis Niederösterreich von Umwelt-LR Stephan Pernkopf und VCÖ-Sprecher Christian Gratzer entgegennehmen. Die Jury wählte das Projekt, Krummnußbaum 2025 – Innen vor Außenentwicklung, Ortskernprojekt, von 81 eingereichten Projekten als Siegerprojekt aus. Krummnußbaum hat ein umfassendes Konzept zur flächensparenden […]

weiterlesen

SPEEDY Fußwegeplan ist Siegerprojekt beim VCÖ-Mobilitätspreis

Das Projekt „SPEEDY Fußwegeplan“ der Agendagruppe „Zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk“ ist Siegerprojekt des VCÖ Mobilitätspreises in Wien! Aus 88 Beiträgen wurde das Agenda-Projekt von der Fachjury mit den meisten Punkten bewertet und am 26. August 2015 mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der 1. Preis wurde von Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin […]

weiterlesen

Fest auf dem ReuMÄDCHENplatz

Die Agendagruppe „Favoriten für Mädchen, Mädchen für Favoriten“ lud am Dienstag, 16. Juni 2015 von 9:00 bis 13:00 Uhr auf den ReuMÄDCHENplatz ein. In Kooperation mit der Polizei Favoriten, dem Arbeiter-Samariterbund, der Volkshochschule Favoriten, der Wanderklasse, FoodX und Community Cooking (ein Projekt der Caritas Wien Stadtteilarbeit) wurde ein Fest für einen kreativen und aktiven Reumannplatz […]

weiterlesen

SPEEDY Fußwegeplan

der Agendagruppe „zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk“   Möchten Sie den 3. Bezirk zu Fuß erkunden? Dann holen Sie sich den druckfrischen SPEEDY Fußwegeplan!  Agendabüro: Neulinggasse 36 (Mo 10-16 und Do 15-19h) Bezirksvorstehung Landstraße: Karl-Borroämus-Platz 3, 1.Stk. Bürgerdienst: Karl-Borromäus-Platz 3, EG (Mo-Fr 8.00-15.30h, Do bis 17.30h)   Der Plan steht auch […]

weiterlesen

BürgerInnenversammlung Verteilerkreis – Violapark – Verkehrskonzept

Bei der BürgerInnenversammlung am 7. April 2015 am FH Campus Wien wurde die betroffene Bevölkerung über die geplanten Entwicklungen / Stand der Dinge rund um den Verteilerkreis in Favoriten informiert. Die BürgerInnen hatten im Anschluß die Gelegenheit mit verschiedenen ExpertInnen offene Fragen zu klären, Probleme und Vorschläge zu diskutieren und ihre Anregungen, Befürchtungen und Bedenken […]

weiterlesen

3. Forum für BürgerInnen zur Mobilität rund um das Kollegium Kalksburg

Rückblick zum 3. Forum Kalksburg Beim dritten Forum für BürgerInnen am Mi, 21. Jänner 2015, 18 bis 21 Uhr waren AnrainerInnen, Eltern, SchülerInnen, Beschäftigte und Interessierte in das Kollegium Kalksburg eingeladen. Es ging darum einen Zwischenbericht zum Forum auf der Ebene der Region, der Stadt Wien, des Bezirks/Stadtteils und des Kollegiums zu geben und den BürgerInnen einen Überblick über […]

weiterlesen

Dialogforum Alsergrund zur Suchtberatungsstelle Nußdorfer Straße

Die Suchtberatungsstelle „Change“ der Suchthilfe Wien hat am 13.11.2014 in der Nußdorfer Straße 41 ihren Betrieb aufgenommen. Um mit den AnrainerInnen im laufenden Dialog zu bleiben, wird auf Beschluss des Bezirksparlaments Alsergrund  ein Dialogforum zur laufenden Evaluierung und gemeinsamen Entwicklung des Grätzels angeboten. Auf dessen Basis können Verbesserungsvorschläge und eventuell notwendige Anpassungen beraten und im laufenden […]

weiterlesen

Sicherheitstag für Mädchen auf dem Reumannplatz

Der Sicherheitstag für Mädchen auf dem Reumannplatz in Favoriten am 28. Jänner 2015, war eine einzigartige Aktion, die erstmals in dieser Form stattfand. In Kooperation mit der Polizei und den Wiener Linien wurden Führungen für Mädchen angeboten und die Eindrücke und Ideen der jungen Favoritnerinnen gesammelt, um sie anschließend zeitnah auf dem Reumannplatz umsetzen zu können. […]

weiterlesen

Agenda3 – FairTeiler

Auf Initiative der Agendagruppe „Tauschen-Teilen-Reparieren“ wurde in der Volkshochschule Landstraße im Jänner 2016 der erste Fair-Teiler im 3. Bezirk aufgestellt und wird seither eifrigst von den BewohnerInnen genutzt. Fair-Teiler (“Grätzl-Kühlschrank”): Lebensmittel teilen statt wegwerfen! Fair-Teiler sind Orte, zu denen Lebensmittel gebracht und/oder kostenlos mitgenommen werden. Alle abgegebenen Lebensmittel stehen dort für alle auf eigene Verantwortung […]

weiterlesen

2. Forum für BürgerInnen zur Mobilität rund um das Kollegium Kalksburg

Trotz feuchtem Wetter und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt wurde zu Beginn des 2. Forums das Grätzel um das Kollegium Kalksburg gemeinsam abgegangen. Engagierte BürgerInnen und ExpertInnen der Stadt Wien und des 23. Bezirks, des Verkehrsverbundes Ostregion sowie unabhängige Verkehrsplaner und die ModeratorInnen von Emrich Consulting besichtigten gemeinsam jene Orte, wo Verbesserungen erreicht werden sollen. […]

weiterlesen

Forum für BürgerInnen zur Mobilität rund um das Kollegium Kalksburg

Die Bezirksvorstehung Liesing und die Stadtplanung Wien laden zum Forum für BürgerInnen zur Mobilität rund um das Kollegium Kalksburg ein. Das Forum soll einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil rund um das Kollegium Kalksburg (Stadtgrenze – Breitenfurterstraße – Willergasse – Ketzergasse) unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse leisten. Ziel der BürgerInnen-Foren ist es, alle […]

weiterlesen

DONAUSTADT Wagramer Straße NEU

Die Bezirksvorstehung und die Stadtplanung Wien luden ein zum Forum für BürgerInnen und ExpertInnen zur Wagramer Straße NEU Von Donnerstag, 28. November bis Samstag 30. November 2013 wurden im Nahversorgungszentrum Kagran im Rahmen des Forums und der Ausstellung: Ergebnisse der bisherigen Beteiligungsprozesse präsentiert Analysen und Informationen von ExpertInnen gezeigt: Wie kann die Wagramer Straße zu einem […]

weiterlesen

LOKALE AGENDA 21 startet in Favoriten

Seit Oktober 2013 ist das neue Agendabüro Favoriten in der Bürgergasse 14, 1100 Wien geöffnet. Projektleitung: Hans Emrich (Emrich Consulting), Hermine Steinbach-Buchinger (Agentur Steinbach) Büroleitung: Sandra Herschkowitz, Katja Arzberger Öffnungszeiten: Di 15.00 bis 19.00 Uhr, Mi 10.00 bis 16.00 Uhr & nach Vereinbarung. Tel: 01 90 59 59 50; Mo und Di 16-19 Uhr auch mehrsprachig: […]

weiterlesen

Großgruppenmoderation und BürgerInneninformation „Raumordnungsprogramm Pinzgau“

Mit der Erarbeitung des Regionalprogramms Pinzgau sollen Standorträume für Projekte von regionaler Bedeutung (Infrastrukturen, Verkehrsanbindung, Wirtschaft, Tourismus, Schutzflächen) in gemeinsamen Miteinander, im Besondern der vier Teilregionen Oberpinzgau, Unterpinzgau, Zentralraum und Unteres Saalachtal in Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung des Landes Salzburg erarbeitet werden. Die verbindlichen Verordnungen für die beiden Raumordnungsverbände Oberpinzgau und Pinzgau sollen 2012 […]

weiterlesen

Beteiligungsverfahren „Verkehrsberuhigung und Neugestaltung des Ortskerns Süßenbrunn“

Seitens der Bezirksvorstehung für den 22. Bezirk war die Neugestaltung des öffentlichen Raumes im Bereich des alten Ortskerns von Süßenbrunn geplant. In einem moderierten Beteiligungsverfahren im Rahmen von drei Veranstaltungen wurde BürgerInnen die Gelegenheit geboten, sich bei ExpertInnen über diese Vorhaben zu informieren und in moderierten Arbeitsgruppen aktiv am Gestaltungsprozess teilzunehmen. Parallel dazu erfolgten interne […]

weiterlesen

Moderierte Gespräche „Dammstraße 37“

Auf Initiative von Herrn Bezirksvorsteher Karl Lacina wurden etwa 350 Haushalte zu moderierten Gesprächen am 26.11.2007 im Haus der Begegnung eingeladen, um ihre Anliegen zum Projekt der Türkisch-Islamischen Union für kulturelle und soziale Zusammenarbeit in Österreich (Atib) in der Dammstraße 37 direkt einzubringen. Bei vier Info-Ständen (Verkehr / Lärm / Projekt / Vermischtes) bestand die […]

weiterlesen

Lokale Agenda 21 für den 3. Wiener Gemeindebezirk (Träger)

Die Bietergemeinschaft agiert als Träger des Lokale Agenda 21-Prozesses im 3. Wiener Gemeindebezirk. Der Prozess wurde konzipiert, gestaltet, implementiert und laufend betreut. Ziel des Prozesses war, Programme und Projekte einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Bezirksentwicklung unter Beteiligung aller AkteurInnen des Bezirks zu planen und umzusetzen. Entsprechend den Zielen der Charta von Aalborg soll dies unter gleichwertiger […]

weiterlesen

Studie zur Umgestaltung der Kennedybrücke, Beteiligungsverfahren

Der Bereich Kennedybrücke hat seit ihrer Eröffnung vor 40 Jahren einen starken Zugewinn an Funktionen zu verzeichnen. Aufgrund der unterschiedlichen Zuständigkeiten innerhalb der Stadt Wien für die Gesamtanlage ist ein seitens des 13. Bezirks angedachtes Gesamtkonzept noch nicht in Angriff genommen worden. Es sollte eine Grundlage für ein Gesamtkonzept erarbeitet werden, die die bestehenden Vorschläge zur […]

weiterlesen

Visionen für die Gumpendorferstraße, BürgerInnenbeteiligung Umgestaltung der Gumpendorferstraße

Für den gesamten Verlauf der Gumpendorferstraße sollte im Zuge eines Beteiligungsverfahrens den AnrainerInnen Gelegenheit zur Mitgestaltung der zukünftigen Entwicklung gegeben werden. 2003 fand eine Informations- und Diskussionsveranstaltungen statt. Darauf aufbauend wurden drei Arbeitsgruppen zu den Themen Verkehr, Stadtgestaltung und Wirtschaft betreut, die in je drei Sitzungen Anregungen und Projektideen erarbeiteten. Es zeigte sich, dass es […]

weiterlesen

Dialog NOW – BürgerInnendialog zur Nordostumfahrung Wiens

Beitragsbild DialogNOW

Im Jahr 2002 wurde von der MA 18 eine „Strategische Umweltprüfung“ für den Nordosten Wiens und der angrenzenden Gemeinden, kurz: SUPerNOW, durchgeführt, in deren Rahmen auch Überlegungen zur S 1 – Wiener Außenring Schnellstraße im Nordosten Wiens getätigt wurden. Die Ergebnisse des Projekts SuperNow sind sehr komplex und für den Laien schwer nachvollziehbar, zum Teil […]

weiterlesen

Lokale Agenda 21 für den 15. Wiener Gemeindebezirk (Träger)

Die Bietergemeinschaft agierte als Träger des Lokale Agenda 21-Prozesses im 15. Wiener Gemeindebezirk. Der Prozess wurde konzipiert, gestaltet, implementiert und laufend betreut. Ziel des Prozesses war, Programme und Projekte einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Bezirksentwicklung unter Beteiligung aller AkteurInnen des Bezirks zu planen und umzusetzen. Entsprechend den Zielen der Charta von Aalborg soll dies unter gleichwertiger […]

weiterlesen

Masterplan Verkehr 2003, Bürgerbeteiligungsverfahren für ganz Wien

Beitragsbild Masterplan Verkehr 2003

Beim Masterplan Verkehr handelte es sich um eines der bis dahin größten Beteiligungsverfahren in Wien. Die Arbeitsgemeinschaft Emrich-Hala organisierte 200 Arbeitskreistreffen und zahlreiche Großveranstaltungen. Die Bürgerbeteiligung wurde gemeinsam mit den Bezirken organisiert. Die BürgerInnen wurden durch Aussendungen an die Haushalte und Ankündigungen in den Medien zu Auftaktveranstaltungen in den Bezirken eingeladen. Bei diesen Auftaktveranstaltungen konnten […]

weiterlesen

Kleinregionales Entwicklungskonzept „Region Wagram“ (NÖ)

Die Region setzt sich aus den Gemeinden Fels am Wagram, Grafenwörth, Großriedenthal, Großweikersdorf, Kirchberg am Wagram, Königsbrunn, Absdorf und Stetteldorf am Wagram zusammen. Die Arbeitsgemeinschaft der Büros EMRICH – LEINNER – PAULA wurde mit der Erarbeitung eines Kleinregionalen Entwicklungskonzepts beauftragt.   Was erreicht wurde: Aktivierung der Bevölkerung der Region Erarbeitung einer Stärken-/Schwächenanalyse Erarbeitung der Chancen […]

weiterlesen

Regionales Entwicklungsprogramm „Unteres Pinka- und Stremtal“ (Bgld.)

Das Bearbeitungsgebiet erstreckt sich über die Gemeinden Hannerdorf, Kohfidisch, Deutsch Schützen – Eisenberg, Eberau, Bildein, Strem, Moschendorf, Heiligenbrunn und Rechnitz. Die Kulturlandschaft der Region wird überwiegend durch den Weinbau geprägt. Durch die rückläufige Entwicklung der Landwirtschaft und die Bevölkerungsabwanderung kommt es zunehmend zu einer Gefährdung der Weinwirtschaft. Weingärten verwildern und Kellergebäude stehen leer bzw. werden […]

weiterlesen

Kleinregionales Entwicklungskonzept „Land um Hollabrunn“ (NÖ)

Im Bezirk Hollabrunn haben sich 1998 die Gemeinden Göllersdorf, Grabern, Guntersdorf, Hollabrunn, Nappersdorf-Kammersdorf und Wullersdorf zum Verein „Land um Hollabrunn“ zusammengeschlossen. Ziele sind die Intensivierung der Zusammenarbeit über die Gemeindegrenzen hinweg zu erreichen, die Umsetzung gemeinsamer Projekte zu forcieren, die regionale Wirtschaft zu stärken und die Belebung der Region sowie des Tourismus zu fördern. Als […]

weiterlesen

Stadterneuerungsbüro: Gebietsbetreuung Brigittenau (Wien)

Einrichtung eines Geografischen Informationssystems für Gebietsbetreuungen (GEBIS) Freiflächenkonzept Brigittenau Gestaltungs- und Sanierungskonzept Wallensteinstraße, Wallensteinplatz Veranstaltungsserie für Stadtteil Zwischenbrücken Sanierungs- und Förderungsberatung Blocksanierung Mieterberatung Sonstige Beratungstätigkeit im Stadterneuerungsgebiet und für Bezirkspolitiker   Auftraggeber: MA 25 Bearbeitung: 1997 – 1999 Leitung: DI Hans Emrich; interdisziplinäres Planungs- und Betreuungsteam (3 MitarbeiterInnen aus den Bereichen Architektur, Bautechnik und Stadtforschung) Stadtteilplanung […]

weiterlesen

Beteiligungsverfahren „Stadtquartier Lainz“

Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) und die Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft (WSE) sind mit der zweckmäßigen Verwertung des Geriatriezentrum am Wienerwald betraut, welches unter dem Projekttitel „Stadtquartier Lainz“ bis 2015 einer gemischten Nachnutzung zugeführt werden soll. Für die laufende Information der Öffentlichkeit und die Einbindung von AnrainerInnen in diesen Umstrukturierungsprozess wurde in Abstimmung mit dem Projektentwickler WSE ein […]

weiterlesen

Beteiligungsverfahren „Ein Leitbild für den Naschmarkt“

Beitragsbild_Naschmarkt

Im Auftrag der Bezirksvorstehung Mariahilf wurde für den Naschmarkt ein mittel- bis längerfristiges Leitbild unter Einbindung der wesentlichen AkteurInnen-Gruppen wie MarktstandlerInnen, Gastro-BetreiberInnen, Fachleute der zuständigen Magistratsabteilungen, PolitikerInnen erarbeitet. Ziel war es, ein abgestimmtes, umsetzungsorientiertes Leitbild für die Entwicklung, mit entsprechendem Maßnahmenkatalog und Kostenschätzung zu erstellen. Dazu wurde in vier Workshops mit etwa 25 Marktparteien gearbeitet […]

weiterlesen

Beteiligungsverfahren „Aufwertung Brunnenviertel“

Im Zuge eines umfassenenden Beteiligungsverfahrens mit AnrainerInnen und StandlerInnen des Brunnenmarkts wurden Ideen für die Entwicklung des Viertels erarbeitet. Mit Unterstützung des Planungs- und Moderationsteams erarbeitete die interdisplinär zusammengesetzte Planungsgruppe aus delegierten BürgerInnen, Verwaltung und Politik ein Entwicklungs- und Verkehrskonzept mit zahlreichen Projektvorschlägen.   Auftraggeber: Magistratsabteilung MA21A Bearbeitung: 2002-2003 BearbeiterInnen: DI Hans Emrich  

weiterlesen