Zielgebiet Simmering

Im Rahmen des Stadtentwicklungsplanes STEP 05 wurden „Hot Spots“ der Stadtentwicklung ausgewiesen. Diese 13 als „Zielgebiete“ definierten Räume weisen die meisten Chancen hinsichtlich einer städtebaulichen Entwicklung auf.

Das Zielgebiet “Simmering” erstreckt sich entlang der Simmeringer Hauptstraße zwischen der A 23 – Südosttangente Wien und dem Schloss Neugebäude sowie den daran angrenzenden Bereichen. Das Untersuchungsgebiet hat eine Größe von rund 7,7 km².

Die Stadtstruktur Simmerings verläuft vom städtischen Bereich im Nordwesten zum ländlich geprägten, vorstädtischen Teil im Südosten sehr heterogen. Der nordwestliche Bereich entlang der Simmeringer Hauptstraße ist von Blockrandbebauung mit geringem Freiflächenanteil geprägt. Im Norden, zwischen Zippererstraße und Hutterergasse, überwiegen freistehende großvolumige Baukörper. Daneben hat sich Simmering in manchen Bereichen auch noch seinen dörflichen Charakter bewahrt. Durch nicht mehr genutzte landwirtschaftliche Betriebe und Fabriksareale ergeben sich teils großflächige Stadtentwicklungsgebiete.

Für eine qualitätsvolle städtebauliche Entwicklung großer Teile des 11. Bezirkes ist es erforderlich, die Herausforderungen und Chancen zu erkennen und entsprechend abgestimmte Maßnahmen zu entwickeln und aufzuzeigen. Besonders die Bereiche im näheren und weiteren Umfeld der Simmeringer Hauptstraße bieten einerseits die Möglichkeit, verfügbare Potenziale für eine Stadtentwicklung zu nutzen, andererseits besteht das Erfordernis, bereits Vorhandenes zu optimieren.

In allen Planungsbereichen sind die unterschiedlichen Ansprüche einzelner Nutzungsgruppen bzw. genderrelevante Aspekte zu berücksichtigen.

Aufbauend auf den generellen Zielen des Wiener Stadtentwicklungsplanes wurden für die weitere Entwicklung des Stadtraums Simmering Zielsetzungen in Form eines Leitbildes formuliert.

Mit dem Leitbild und den damit verbundenen Zielen und Maßnahmen wird Sorge getragen, dass Simmering hinsichtlich der Qualität des Wohnumfelds, der Einkaufsmöglichkeiten und der Naherholungsräume aufgewertet wird, um so eine merkbare Steigerung der Lebensqualität für die Bevölkerung erreicht wird.

Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Entwicklung werden geschaffen. Die Aufwertung der Verbindungen für umweltfreundliche Fortbewegungsarten, die Förderung des Wirtschaftsstandorts Simmeringer Hauptstraße sowie die Erhöhung der Lebensqualität und somit der Lebensbedingungen, stellen wesentliche Grundlagen für die künftige Entwicklung dar. Aufgrund der teils sehr großen Potenzialflächen kann im Zielgebiet Simmering ein wesentlicher Beitrag zur Schaffung von Wohnmöglichkeiten geleistet werden.

Zielgebiet Simmering Zielgebiet Simmering
Zielgebiet Simmering Zielgebiet Simmering

Link:

Stadt Wien – Projektgebiet Simmering

Zurück